TEAM

Liz Mackintosh

Liz Mackintosh wurde 1956 in Ndola, Zambia geboren und lebt heute in White River in Südafrika.

Sie hat über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Schulen und Gemeinden in ländlichen Gebieten und den Townships in Mpumalanga.

Zehn Jahre lang leitete sie das Förderprogramm einer Privatschule, welches benachteiligte Schulen in den Nachbar-Townships von White River in ihrer Entwicklung unterstützt.

Sie hat schon unzählige Projekte mit Schulen und Gemeinden durchgeführt.

Als Mitglied des Rotary Clubs von White River betreut sie die Behinderten Tagesstätte Masoyi.

Ebenso unterstützt sie Schüler in hoffnungslosen Lebenssituationen und hilft ihnen ihr Potential auszuschöpfen.

Im Auftrag der PHSG vermittelt sie Stundenten an Townshipschulen.

Ihr soziales Engagement für die benachteiligte schwarze Bevölkerung ist ehrenamtlich und von unvorstellbarem Wert.

Liz ist eine gute Freundin geworden und ihre Kontakte und ihre Erfahrungen helfen uns so manches mal.

 

 

Netto Maluka

Netto Maluka wurde 1983 im Township Kanyamazane geboren und lebt auch heute noch dort. Als Halbwaise wurde er von seiner Grossmutter gross gezogen. 15-jährig war er nach dem Tod der Grossmutter auf sich gestellt und kümmert sich seit dem um Waisenkinder oder junge arbeitslose Menschen aus benachteiligten Gemeinden.

Er gründete und leitet nun die Organisation Savuka Africa Youth Crew. Diese Organisation bietet jungen Menschen eine Beschäftigung, wie Tanzen oder Theater spielen und hält sie damit von Kriminalität, Jugendschwangerschaft, Alkohol und Drogen fern.

Netto kümmert sich um Waisenkinder in Kanyamazane und ist der Initiant des Waisenhauses Angels Hope.

Er hat schon unzählige Gemeindeprojekte lanciert.

Nach seinem Schulabschluss arbeitete er als Gärtner und absolvierte ein Studium für Tourismus.

Seinen Lebensunterhalt verdient er als erfahrener Tourenführer und Busunternehmer.

Er hat eine sehr liebe Lebenspartnerin und ist Vater einer kleinen, süssen Tochter.

Ihn als Freund zu haben ist grossartig. Er lehrt uns viel über die Kultur der schwarzen Südafrikaner und er hat für jedes Problem eine Lösung parat.

Auch sein soziales Engagement für die Entwicklung des Townships Kanyamazane ist ehrenamtlich und ebenfalls von unmessbarem Wert.

 

 

Ruben Sutter

Ruben Sutter wurde 1970 in Herisau geboren.

Er arbeitet als Fachkundelehrer an der Berufsschule Buchs.

Als begnadeter Hobby- Handwerker ist er in Südafrika eine unersetzliche Hilfe und lässt so manche meiner Ideen Wirklichkeit werden.

Lieben Dank, dass du meine Träume mitträumst und verwirklichst.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sandra Bachmann

Ich wurde 1974 in Grabs geboren.

Seit 1996 arbeite ich als Primarlehrerin.

Im Herbst 2011 unterrichtete ich während fünf Wochen an der Sandzile Primary School im Township Kabokweni in Südafrika.

Die herrschende Ungerechtigkeit in Südafrika hat mich sehr betroffen gemacht. Seither setze ich mich für bessere Zukunftschancen der benachteiligten schwarzen Kinder und Waisen ein.

Ruben und ich leben mit unseren drei Kindern in Grabs.